Wir bieten ein Fußgängertraining, im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit Kindertageseinrichtungen an, bei dem Eltern ihren Kindern helfen, sich sicher im Straßenverkehr zurechtzufinden und zu bewegen. Außerdem führen wir Verkehrserziehungsunterricht in Frankfurter Grundschulen durch. Des Weiteren stehen wir bei Elternabenden, öffentlichen Veranstaltungen sowie Schul- und Kindergartenfesten als Ansprechpartner zur Verfügung und geben Tipps und Ratschläge rund um das Thema Schulweg und Straßenverkehr.

Kontakt

  • Ansprechpartner*in:
    Frau Bargon, Herr Rumpf
  • Adresse:
    Aschaffenburger Straße 19
    60599 Frankfurt am Main
  • Telefonnummer:
    069 – 212 77 80 1
  • E-Mail:
    amt36.verkehrserziehung(at)stadt-frankfurt.de

FAQs / Infos für Familien

  • Ab wann kann ich mein Kind allein zur Schule schicken?
    Dann, wenn Sie das sichere Gefühl haben
    „mein Kind kann das“.
  • Wie oft üben Sie mit den Kindern?
    In der Regel einmal in der Vorschulgruppe und einmal in der 1. Klasse. Die Vorbereitung der Kinder auf den Straßenverkehr ist Aufgabe der Eltern, da es einer ständigen Wiederholung bedarf, um Verhaltensweisen nachhaltig zu erlernen.
  • Ab wann darf mein Kind mit dem Fahrrad zur Schule fahren?
    Die Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahren müssen erst einmal lernen, zu Fuß ihren Schulweg zu meistern. In diesem Alter sind sie motorisch und sensorisch noch nicht in der Lage, während des Fahrradfahrens ihre Umgebung wahrzunehmen und entsprechend der Situation schnell zu reagieren. Oft beherrschen sie das Anfahren und Bremsen nicht richtig, sind leicht abgelenkt und unsicher. Die Fahrradausbildung der Polizei findet erst in der 4. Klasse (mit ca. 10 Jahren) statt, weil dann die entsprechenden Fähigkeiten, die für eine sichere und umsichtige Fahrweise nötig sind, in den meisten Fällen ausgeprägt sind.

Änderungen durch Corona

  • Seit dem 16. März konnten wir keinen Unterricht mit den Kindern machen und auch keine Elternveranstaltungen. Das Projekt „Schulwegpass“ konnte dadurch leider nicht mehr angeboten werden. Wir haben eine Elterninformation und Hilfsmittel auf der Internetseite zur Verfügung gestellt, um die Eltern bei der Vorbereitung ihrer Kinder zu helfen. Seit der erweiterten Öffnung der Kitas sind wir, unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorgaben, wieder mit den Kindern im Straßenverkehr unterwegs.

Tipp für Familien im Corona-Jahr

  • Laden Sie sich die Infomaterialien von unserer Webseite herunter und üben Sie mit Ihren Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr und vor allem den neuen Schulweg, sodass die Kinder selbstständig werden und ihr Selbstbewusstsein gestärkt wird.

Wir gehören zum Frankfurter Bündnis für Familien, weil die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Institutionen, die sich um Familien und ihre Bedürfnisse kümmern, unsere Arbeit auf diesem Gebiet erst effektiv macht.

Die inhaltliche Verantwortung

Die Ämter und Betriebe der Stadt Frankfurt am Main sowie alle anderen hier vorgestellten Organisationen zeichnen für ihre redaktionellen Inhalte auf www.frankfurter-familienmesse.de verantwortlich und sind gerne behilflich. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen können Sie sich deshalb gerne an die, auf der jeweiligen Seite in der rechten Spalte unter „Kontakt“, benannte Stelle wenden.