Das DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum ist eine der führenden internationalen Filmerbe-Institutionen.

Seine Aufgabe ist es, das Filmerbe zu bewahren und Filmkultur zugänglich zu machen. Dafür vereint es in einzigartiger Weise Museum, Kino, Archive und Sammlungen, Festivals, digitale Plattformen, Forschung und Digitalisierungsprojekte sowie ein umfangreiches Bildungsangebot.

Von der kulturell vielfältigen und dynamischen Metropole Frankfurt am Main aus unterhält das DFF Beziehungen zu Institutionen und Initiativen aus Film und Wissenschaft weltweit. Dabei schlägt es Brücken von der analogen Vergangenheit in die digitale Gegenwart und Zukunft. Ziel ist, die materielle und historische Bedeutung des Medium und der Kunstform Film deutlich zu machen und diese Filmkultur gemeinsam mit dem Publikum lebendig zu halten.

FAQs / Infos für Familien

  • Was können wir im Deutschen Filmmuseum erleben?
    In unseren Ausstellungen gibt es neben historischen Exponaten auch interaktive Stationen, an denen alle Besucher aktiv werden können. Ein für Familien entwickelter Multimediaguide kann ausgeliehen werden und führt durch die Dauerausstellung. Am Wochenende bieten wir ein „offenes Filmstudio“, mit der Möglichkeit, ein Daumenkino zu kreieren oder sich in einer Bluebox fotografieren zu lassen. Freitags und sonntags zeigt das Kino spezielle Programme für Kinder und Jugendliche.
  • Gibt es auch buchbare Angebote für Familien?
    Wir bieten Führungen, Workshops und Filmanalysen im Kino für Schülergruppen an. Für private Gruppen sind solche Angebote natürlich auch möglich, allerdings nicht zum subventionierten Schülerpreis. Gerne werden Kindergeburtstags-Angebote gebucht, wir bieten verschiedene dreistündige Veranstaltungen für Kindergruppen ab 8 Jahren an.
  • Gibt es noch weitere Angebote, die für Familien interessant sind?
    Das 43. LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans findet vom 24. September bis 1. Oktober 2020 in Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden statt.
    Für Schulklassen sind die jährlichen SchulKinoWochen Hessen oder das französische Schulfilmfestival Cinéfête interessant. Für Kinder im Vorschulbereich bieten wir ein spezielles buchbares Programm für Kitas an, den MiniFilmclub.

Kontakt

  • Ansprechpartner*in:
    Daniela Dietrich
  • Adresse:
    Schaumainkai 41
    60596 Frankfurt am Main
  • Telefonnummer:
    069 – 96 12 20 223
  • E-Mail:
    museumspaedagogik(at)dff.film

Öffnungszeiten

  • Di – So 10.00 – 18.00 Uhr
  • Mo geschlossen

Änderungen durch Corona

  • Die Hygienemaßnahmen werden eingehalten, durch die Abstandsvorgaben ergibt sich eine begrenzte Raumnutzung. Desinfektionsmittel steht bereit und für die interaktiven Stationen stehen Baumwollhandschuhe zur Verfügung. Einwegmasken sind an der Kasse zum Selbstkostenpreis erhältlich.

Tipp für Familien im Corona-Jahr

  • Die aktuelle Sonderausstellung „The Sound of Disney“ richtet sich auch an Familien. Das 43. LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans findet vom 24. September bis 1. Oktober 2020 statt.

Weil die Filmkunst Menschen aller Altersgruppen berühren soll kommt Familienangeboten im Deutschen Filmmuseum ein hoher Stellenwert zu. Dazu gehört, dass die Ausstellungen für Kinder als auch für Erwachsene jeweils eigene Zugangsmöglichkeiten bieten. Der Besuch des Deutschen Filmmuseums ist für alle Generationen ein Erlebnis.

Die inhaltliche Verantwortung

Die Ämter und Betriebe der Stadt Frankfurt am Main sowie alle anderen hier vorgestellten Organisationen zeichnen für ihre redaktionellen Inhalte auf www.frankfurter-familienmesse.de verantwortlich und sind gerne behilflich. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen können Sie sich deshalb gerne an die, auf der jeweiligen Seite in der rechten Spalte unter „Kontakt“, benannte Stelle wenden.