Beratungsinstitution zu den Themen: Familienplanung, Schwangerschaft, selbstbestimmte Sexualität und sexuelle Rechte. Die Beratungsstelle ist barrierefrei. Wir beraten kultursensibel, qualifiziert und sind gut vernetzt.

Frauen, Männer, Paare, werdende Eltern wollen Kinder oder eben auch nicht. Sie haben Fragen zu Gesundheit, Verhütung oder Sexualität. Möglicherweise ist das Fortführen einer Schwangerschaft noch unklar.

pro familia unterstützt Sie bei all diesen Themen, berät psychologisch, medizinisch, sozial- und familienrechtlich. Auch sexualpädagogische Beratungen und Veranstaltungen gehören zu unserem Programm.

Jugendliche können sich im Rahmen der Jugendsprechstunde an uns wenden. Neben der Einzel- und Paarberatung bieten wir auch Gruppenveranstaltungen an, wie zum Beispiel zur Brust-Selbstuntersuchung oder Geburtsvorbereitungskurse für Eltern mit Behinderung. Unser gesamtes Angebot ist barrierefrei und richtet sich auch an alle Menschen mit Behinderungen.

Familien brauchen eine familienfreundliche Infrastruktur, um ihr Projekt Familie gut gestalten zu können. Frankfurt ist bunt, vielfältig, aber auch eine Stadt voller Herausforderungen.

Familien brauchen niedrigschwellige und barrierefreie Unterstützungsangebote, um sich in der Stadt zu orientieren und in ihrer Rolle gut anzukommen. Das Frankfurter Bündnis trägt dieser Vielfalt Rechnung und zeigt dies durch politische Präsenz und vielfältige Angebote wie beispielsweise die Familienmesse.

Die Lebensform Familie interpretiert pro familia weitreichend. Wir sprechen mit unserem Angebot sowohl Frauen und Männer in Paarbeziehungen sowie Alleinerziehende an, die Eltern werden oder geworden sind. Wir unterstützen, wenn Sie Rat in sozial- und familienrechtlichen Belangen brauchen, medizinische Fragen zu Verhütung, Sexualität und Gesundheit auftauchen und bieten psychologische Unterstützung in Krisensituationen. Jugendliche kommen mit vielfältigen Themen in unsere Beratungsstelle. Eltern mit Behinderung finden bei uns Geburtsvorbereitung und auch Rückbildungskurse.

Kontakt

  • Ansprechpartner*in:
    Frau Cornelia Hahn
  • Adresse:
    Palmengartenstr. 14
    60425 Frankfurt am Main
  • Telefonnummer:
    069 – 90 744 744
  • E-Mail:
    Frankurt-main(at)profamilia.de

Öffnungszeiten

  • Mo – Do : 9-12 Uhr und 13-18 Uhr
  • Fr:           9-13 Uhr

Angebotes/Fachbereiche

  • Gesundheit, Verhütung, Kinderwunsch,
  • Sexualität und Behinderung
  • Beratung bei Schwangerschaft
  • Partnerschafts- und Sexualberatung
  • Trennung- und Scheidungsberatung
  • Sexualität und Behinderung
  • Sexualpädagogik

Infomaterial über profamilia.de

FAQs / Infos für Familien

  • Wir werden Eltern und haben Fragen zum Elterngeld und zur Elternzeit. Können Sie uns beraten?
    Wir beraten Sie gerne zu diesen Themen und nehmen uns gerne ausführlich Zeit, alle Fragen in einem Gespräch zu klären.
  • Welche Verhütungsmethode passt zu mir?
    In einem Gespräch können Sie verschiedene Methoden kennenlernen und dann eine Entscheidung treffen, die zu Ihnen passt.
  • Ich bin schwanger und werde das Kind allein erziehen. Welche finanziellen Ansprüche habe ich und welche Rechte hat der Kindesvater?
    Wir beraten Sie zu allen finanziellen Ansprüchen und auch zu den Themen Vaterschaftsanerkennung, Umgangsrechte und Sorgerecht.

Änderungen durch Corona

  • Das Beratungsangebot ist gleich geblieben, wir haben aber das Setting der Pandemie-Situation angepasst. Die Beratungen finden als Telefon- oder Videoberatung statt. In Ausnahmefällen bieten wir auch Beratungen vor Ort an, zum Beispiel bei Sprachbarrieren etc. Gruppenveranstaltungen finden im Moment noch nicht statt. Die Zeiten von täglichen Hotlines wurden ausgeweitet.
  • Die Corona-Pandemie führt dazu, dass Familien, Schwangere und Alleinerziehende von Kurzarbeit oder sogar vom Verlust der Arbeit betroffen sein können und kurzfristig Beratung zu finanziellen Hilfen benötigen. Auch die Frage nach Auswirkungen auf das zukünftig zu erwartende Elterngeld spielen eine Rolle. Die Lebenssituation wird als verunsichernd erlebt. Konflikte und Belastungssituationen können auch im familiären Kontext entstehen, weil die Kinder schon sehr lange im Homeschooling betreut werden und die Kindertagesstätten nur Notbetreuung anbieten. Die häusliche Gemeinschaft kann als Bereicherung für die Eltern-Kind-Interaktion, aber auch als Belastung erlebt werden, die gerade Frauen sehr fordert, da sie diese Betreuungsaufgabe hauptsächlich stemmen. Auch Konflikte mit dem Partner können durch die räumliche Nähe zutage treten und führen unter Umständen zu einer Trennung.

Tipp für Familien im Corona-Jahr

  • Holen Sie sich Hilfe, wenn Sie nicht weiterwissen. Versuchen Sie, sich auch positive Aspekte immer wieder bewusst zu machen.

Pro familia Frankfurt gehört zum Frankfurter Bündnis für Familien, weil präventive Angebote für Familie in all ihren Facetten die Lebensqualität steigern und so zur Entwicklung einer familienfreundlichen Gesellschaft beitragen.

Die inhaltliche Verantwortung

Die Ämter und Betriebe der Stadt Frankfurt am Main sowie alle anderen hier vorgestellten Organisationen zeichnen für ihre redaktionellen Inhalte auf www.frankfurter-familienmesse.de verantwortlich und sind gerne behilflich. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen können Sie sich deshalb gerne an die, auf der jeweiligen Seite in der rechten Spalte unter „Kontakt“, benannte Stelle wenden.