Wohnen ist unser Thema – Hilfen und Service rund um die Wohnung

Die Mieten in Frankfurt sind hoch und preiswerte Wohnungen knapp. Familien und Beziehende geringer Einkommen haben es schwer, eine ausreichend große und bezahlbare Wohnung zu finden. Das Amt für Wohnungswesen bietet verschiedene Leistungen als Hilfe an.

Kontakt

  • Ansprechpartner*in:
    Frau Stier
  • Adresse:
    Adickesallee 67-69
    60322 Frankfurt am Main
  • Telefonnummer:
    069 – 212 77 00 8
  • E-Mail:
    info.amt64(at)stadt-frankfurt.de

Öffnungszeiten

Die jeweils gültigen Öffnungszeiten können den
Webseiten des Amts entnommen werden.

FAQs/ Infos für Familien

  • Ich bin auf der Suche nach einer Wohnung. Können Sie mir helfen?
    Falls Sie eine öffentlich geförderte Wohnung suchen, dann ist die Abteilung Wohnraumversorgung des Amtes für Wohnungswesen Ihr kompetenter Ansprechpartner. Unter „Frankfurt Fairmieten“ werden bezahlbare Wohnungen auch für Haushalte mit mittlerem Einkommen angeboten.
  • Ich suche ein geeignetes Wohnprojekt für gemeinschaftliches und genossenschaftliches Wohnen. Können Sie mir helfen?
    In Frankfurt am Main gibt es zahlreiche Wohnprojekte, die sich noch in der Planung befinden oder auch bereits verwirklicht wurden. Ausführliche Informationen finden Sie auf den Webseiten des Amts  oder auf den Webseiten des Netzwerks Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen.
  • Die Heizung funktioniert nur unzureichend und der Vermieter reagiert nicht auf meine Beschwerde. Was kann ich tun?
    Wenden Sie sich an uns, die Wohnungsaufsicht. Wir vermitteln zwischen dem Vermieter und Ihnen. Sofern es erforderlich ist, fordern wir Ihren Vermieter dazu auf, die vorhandenen Mängel zeitnah zu beheben.

Angebote und Fachbereiche

  • Mieterschutz
    Beratung für Hausgemeinschaften und Mieter:innen, wenn Entmietung und Verdrängung drohen. Das Team informiert – auch vor Ort – über (Miet-)Recht, Rechtsschutz-Möglichkeiten, Hilfsangebote und kann bei Konflikten zwischen den Mietparteien vermitteln.
  • Mietspiegel, innovative Wohnprojekte, Wohnungsmarktbeobachtung
    Was ist los auf dem Frankfurter Wohnungsmarkt? Wir berichten darüber!
    Welche Miete ist angemessen? Der Frankfurter Mietspiegel gibt Auskunft.
    Gemeinschaftliche und genossenschaftliche Wohnprojekte werden beraten und unterstützt.
  • Mietrechtliche Beratung
    Kostenlose Beratung in allen mietrechtlichen Fragen, soweit bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten werden.
  • Wohnraumversorgung, Erwerb von Belegungsrechten
    Beratung von Wohnungssuchenden.
    Vermittlung von öffentlich geförderten  (Sozial-)Wohnungen.
    Erwerb von Belegungsrechten.
    Fairmieten – Wohnungen für Haushalte mit mittlerem Einkommen.
  • Wohnungsaufsicht Mietpreisüberhöhung
    Feuchte Wände? Defekte Fenster? Heizung bleibt kalt? Das muss nicht sein! Wir helfen – damit Sie gesund wohnen.
    Sie finden, Ihre Wohnung ist die verlangte Miete nicht wert? Wir helfen – damit Sie nicht mehr zahlen, als zulässig ist.
  • Fehlbelegungsabgabe
    Erhebung einer Ausgleichsabgabe von Haushalten, die in Sozialmietwohnungen leben, aber mit ihrem Einkommen über der Einkommensgrenze liegen.
  • Wohngeld
    Mietbelastung senken durch staatliche Zuschüsse.

Wir arbeiten dafür, dass Familien und besonders Kinder gut und gesund in Frankfurt wohnen können.

Die inhaltliche Verantwortung

Die Ämter und Betriebe der Stadt Frankfurt am Main sowie alle anderen hier vorgestellten Organisationen zeichnen für ihre redaktionellen Inhalte auf www.frankfurter-familienmesse.de verantwortlich und sind gerne behilflich. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen können Sie sich deshalb gerne an die, auf der jeweiligen Seite in der rechten Spalte unter „Kontakt“, benannte Stelle wenden.